Harajuku Mädchen

Gwen Stefani Harajuku Mädchen wurden immer viele Lippenbekenntnisse in letzter Zeit, und ich muss sagen, ich bin verwirrt.

Ich mag Gwen Stefani, sie ist in Ordnung. Sie ist sehr stilvoll und hat eine schöne Stimme und eine wirklich flachen Bauch. Sie ist ein Rockstar, und ziemlich gut darin. Ich bin immer wieder von ihrem Platin-Haar und ihre unglaublich organisiert Überseekoffer beeindruckt. Sie hält alle ihre Armbänder in getrennten Zip-Lock-Beutel. Auch ich habe viele schöne Dinge, aber sie sind alle immer Motten gefressen und püriert zusammen in einem Stapel auf meinem Schrank Boden. Ich konnte nie verstehen, das Konzept eines Paares: Schuhe, Handschuhe, Strümpfe, Ohrringe, Herz, was auch immer. Wie können Sie zwei separate und komplett ganzen Dinge zusammen in der verrückt wirbelnden Welt in der wir leben zu halten? Wie auch immer, verwaltet Gwen, sie alle mit großem Elan tun.

Jetzt hat sie vier Dinge zusammen, die Harajuku Mädchen . Ich möchte sie gerne, und ich möchte glauben, sie sind großartig, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das kann. Ich meine, rassischen Stereotypen wirklich süß manchmal, und ich will nicht alle mit dem Hinweis, die Minstrel Show bum aus. Ich denke, es ist völlig akzeptabel, die Harajuku Mädchen genießen, denn es gibt nicht viele andere asiatische Leute da draußen, in den Medien wirklich, also müssen wir nehmen, was wir bekommen können. Amos 'n Andy hatte viele Fans, nicht wahr? Zumindest ist es ein Maß für die Sichtbarkeit, die viel besser als Unsichtbarkeit. Ich bin so satt, nicht vorhanden, dass ich für die folgenden jede weiße Person um mit einem Regenschirm nur so konnte ich sagen, dass ich es zu begleichen.

Es ist seltsam dass Asian American gerade jetzt, da ich nicht genau weiß, was mein Platz ist. Amerika soll für alle sein, und die Leute sollen mich zu behandeln, wie ich gehöre hierher, und doch weiß man nie, wäre das aus Fernsehen oder Filme. Ich bekomme immer noch die Fragen, wo ich bin wirklich aus. Dann, wenn ich versuche, dieses Gefühl der Unsichtbarkeit zu denen, deren jede Bewegung und Zeit vollständig sichtbar zu erklären, wieder zu mir mit, sie kommen "Vielleicht asiatische Amerikaner wollen nicht in der Unterhaltung zu sein!" Ja, er wirklich gesagt. Ich schrie auf, weil es keine andere Möglichkeit, ich könnte ohne ihn zu schlagen beantworten.

Auch wenn für mich, ist ein japanisches Schulmädchen Uniform eine Art, wie Blackface, ich bin nur in Annahme über sie, weil etwas ist besser als nichts. Ein hässliches Bild ist besser als eine Leerstelle, und es bedeutet, dass eines Tages, werden wir eine weitere Anzeige am Museum für Asiatische Unsichtbarkeit haben, dass Gruppen von Kindern rund drängen sich ungläubig an, denn es war einmal, waren wir nicht dort .

48 Kommentare. zu der Mischung hinzufügen ...

  1. Pingback: beste Mixer
  2. Ich fühle mich wie es irgendwie unpassend Vergleichen tragen Schulmädchen-Outfits auf blackface ist. Ich verstehe Ihre Absichten, aber es ist ein sehr grober Vergleich, vor allem angesichts der intensiven, tief verwurzelte Geschichte des Blackface. Während ich, ein Kerl Asian American, schätzen diesen Beitrag, Ich fühle mich wie es sollte bekannt, dass wir darauf achten, nicht in die Räume anderer People of Color Schritt sein werden. Vielleicht können wir bestimmte Verbindungen, Ähnlichkeiten und Verbindungen herzustellen, aber ein Schulmädchen-Outfit und Blackface nicht annähernd die gleiche Menge an Schmerzen.

  3. Die Vereinbarung, dass es unglaublich kulturell unempfindlich gegen Japanisches Schulmädchen-Outfits im Vergleich zu Blackface.

    Darüber hinaus wird die japanische Kultur auf eigene Gewohnheit Aneignung gebaut (japanische Schulmädchen-Outfits auf Englisch Uniformen basieren. Die Schrift wird auf dem chinesischen Schriftsystem basiert).

    Alle Kulturen nehmen aus anderen Kulturen. Wenn Sie nur beschweren sich über Menschen aus einer bestimmten Region, dies zu tun, auf der Grundlage ihrer Hautfarbe .... na ja, wissen Sie, was die Beurteilung von Menschen nach ihrer Hautfarbe macht ....

    Bam Bam und Celeste war eine der rassistischen Dinge, die ich je gesehen habe (ohne absichtliche Kommentar darüber, wie Rassismus ist schlecht). Sie können nicht Ihren Lebensunterhalt spöttische Ihre stereotype koreanischen Mutter und bekommen sauer über den Mangel an genauen "Asiatisch" Darstellung dann.

  4. Pingback: Auf Privilege

Lassen Sie eine Antwort